Aktuelles vom DRK-OV-Waldachtal


08.03.2021

 Die Helferinnen und Helfer des DRK Ortsverein Waldachtal unterstützen bei Coronatests

 

Pressemitteilung vom 05.03.2021:

Kostenlose Tests ab Mittwoch auch in Waldachtal möglich. Ab Montag 8. März hat jeder und jede Anspruch auf einen kostenlosen Corona-Schnelltest pro Woche. Diesen kann man ab Mittwoch 10. März auch im kommunalen Testzentrum in Waldachtal machen lassen. Zunächst soll am Mittwoch von 16-18 Uhr, am Donnerstag von 10-12 Uhr und am Freitag von 8-10 Uhr getestet werden. Die Zeiten können und werden der Nachfrage entsprechend angepasst.

Die Kurapotheke Waldachtal, der DRK Ortsverband Waldachtal und die Gemeindeverwaltung Waldachtal organisieren das Testzentrum gemeinsam in den Nebenräumen der Kurapotheke in Lützenhardt.

Bürgermeisterin Annick Grassi freut sich über diese Kooperation, welche innerhalb weniger Stunden zustande kam. Für das ehrenamtliche Engagement des DRK Ortsverbandes und die Initiative seitens der Apotheke ist sie sehr dankbar. „Ohne Ehrenamtliche würde auch diese Aktion, wie so viele andere, nicht stattfinden können.“ Dass Testzentren in den Kommunen eingerichtet werden können ist zwar schon einige Wochen möglich und andernorts sind diese auch schon tätig, die Notwendigkeit ergibt sich allerdings erst aus den neuerlichen Beschlüssen des Bundes mit den Ländern.

Das ergänzende kommunale Testangebot richtet sich vorrangig an Personen, die bislang keinen Testanspruch im Rahmen der Test-Verordnung hatten und keine Symptome haben.

Diese sind:

-In Kontakt mit vulnerablen Personengruppen stehende Personen (z.B. pflegende Angehörige, Haushaltsangehörige von Schwangeren, etc.)

 

-Personen, die ein hohes Expositionsrisiko im beruflichen oder privaten Umfeld haben (z.B. Polizeibeamte, Gerichtsvollzieher, Beschäftigte im ÖPNV, Beschäftigte in der Jugendhilfe, usw.)

 

-Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern

 

-Wahlhelferinnen und –helfer (hierzu ergeht möglicherweise noch eine Sonderregelung)

 

Wer bislang schon einen Anspruch auf Testung hat wie beispielsweise Lehrer/innen und Erzieher/innen kann sich auch weiterhin in den örtlichen Arztpraxen testen lassen. Allerdingssind sich die ansässigen Ärzte Dr. Schmelzle und Dr. Kreidler sowie Dr. Richter mit Bürgermeisterin Grassi darin einig, dass es wichtiger wäre, wenn in den Praxen schnellstmöglich auch geimpft werden dürfte und könnte.

Wer sich im kommunalen Testzentrum testen lassen möchte benötigt einen Termin. Diesen erhält man bei der Gäste-Information Waldachtal, welche wie folgt erreichbar ist: Montag bis Freitag jeweils von 9-12 und von 14-17 Uhr unter 07443/964541 oder per E-Mail an info@waldachtal.de. Bei der Anmeldung sind Name, Vorname und Geburtsdatum anzugeben. Zum Testtermin selbst sollte dann der Personalausweis mitgebracht werden.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass ein negatives Testergebnis nur eine Momentaufnahme darstellt und insbesondere ein negatives Schnelltestergebnis keine vollständige Sicherheit bietet, nicht infektiös zu sein. Daher wird dringend empfohlen, trotz eines negativen Testergebnisses die bekannten Hygieneregeln weiterhin einzuhalten.